Südtirol 2006 Tag 4

Ein sonniger, aber kalter Morgen. Heute soll die Fahrt zum Pragser Wildsee gehen. Auf dem Weg dorthin dürfen natürlich ein paar Kurven und Kehren nicht fehlen.
Bundesstraße von Brixen in Richtung Bozen. In Klausen geht es links weg ins Grödnertal. Wir kommen durch St.Ulrich und Wolkenstein. Von hier aus geht es dann zum Aufstieg ins Sella-Massiv. An der Abzweigung Grödner-Sella fahren wir links auf den Grödnerpass. Der Fahrspaß wird allerdings etwas durch den relativ schlechten Straßenzustand gedämpft. Doch auf der Passhöhe angekommen erwartet uns ein fantastischer  Ausblick. Auch die 4 °C tun uns da nicht weh *g*. Nach ca. 20 min machen wir uns an den Abstieg, auf dieser Passseite ist die Straße besser.
Über Badia Abtei geht es weiter nach Zwischenwasser. Hier ist die Straße gesperrt und wir fahren parallel zur Hauptstraße oben am Berg. Die Straße ist gerade breit genug für ein Auto. Die Aussicht ist dafür um so besser. Kurz vor St.Lorenz kommen wir an einer Gaststätte vorbei. Spontan entschließen wir uns zur Kaffeepause. Der "Saalerwirt" hat eine herrliche Sonnenterrasse mit bombastischem Ausblick. Garantiertes Paradies für Wanderer (also nicht für mich *gg*!).  Nach der kleinen Pause gings weiter über St.Lorenz - Brunneck - bis ins Pragsertal. Die letzten Kilometer hinauf zum Wildsee gehen durch ein herrliches Tal. Am See angekommen stellten wir gegenüber Motorradfahrern sehr viel Entgegenkommen fest. Parken ist nur für Pkw und Busse gebührenpflichtig
Der Pragser Wildsee ist meiner Meinung nach der schönste See der Dolomiten. Wald umgibt das beeindruckend mehrfarbige (meist türkis-farbene) Wasser, eingerahmt am Südufer von den Wänden des Seekofels. Eine Rundwanderung um den See dauert zirka eine Stunde.
Unsere Rückfahrt führte uns durchs Gadertal (gleich nach der Abfahrt Gadertal wieder rechts) hinauf zum Würzjoch. Bei leichtem Schneefall schnell ein paar Fotos, und dann hinab nach Brixen. Letztes Tagesziel: Pizza im Kutscherhof. :-)))