Kronach

Kronach ist die Geburtsstadt von Lucas Cranach d.Ä.. In Kronach fließen die Flüsse Haßlach, Kronach und Rodach zusammen. Kronach verfügt über eine fast komplett erhaltene Stadtmauer und die größte mittelalterliche Festung Deutschlands, eine der größten Europas (Festung Rosenberg). Das Bild der fast gänzlich erhaltenen mittelalterlichen Altstadt mit Sandstein- und Fachwerkhäusern, Toren, Türmen und Gewölbekellern ist eines der schönsten in Oberfranken. Außerdem liegt Kronach an der Bier- und Burgenstraße.

Die Festung Rosenberg (auch: Veste Rosenberg) ist eine Burganlage über der Stadt. Erstmals wurde der Ort 1003 erwähnt. Die Festung wurde in ihrer über 750-jährigen Geschichte nie erobert. Sie erstreckt sich über mehr als 23 Hektar und gilt damit als eine der größten Befestigungsanlagen Europas.
In der Festung ist die Fränkische Galerie des Bayerischen Nationalmuseums mit Werken von Lucas Cranach d.Ä., der aus Kronach stammte, sowie von Tilman Riemenschneider zu besichtigen. Außerdem befindet sich dort ein Informations- und Dokumentationszentrum zur Festungsgeschichte und ein Steinmetzmuseum. Sehenswert sind auch die unterirdischen Gänge, die fünf Bastionen und der hohe Bergfried.

Seit 1995 finden auf dem Gelände der Festung alljährlich die Faust-Festspiele statt. Auf der Freilichtbühne werden jedoch nicht nur die beiden Teile des Faust dargeboten, sondern auch diverse andere Theaterstücke.
Im Inneren der Festung befindet sich neben den Museen heute u. a. eine Jugendherberge, eine Cafeteria, ein Standesamt (Trauungszimmer) sowie Veranstaltungssäle, die für Hochzeiten und Veranstaltungen aller Art dienen.